Kurzbiografie von David LaChapelle

Pionierarbeit in der Bildinszenierung

David LaChapelle wurde in Connecticut geboren und besuchte die North Carolina School of Arts. Mitte der 1980er Jahre begann er seine Fotoarbeiten in New Yorker Galerien auszustellen. Daraufhin bekam er schnell einen Job beim renommierten Interview Magazine von Andy Warhol angeboten.

alles lesen

Dank seiner einmaligen Herangehensweise bei der Bilderstellung und seiner bahnbrechenden Visionen entstanden Bildinszenierungen mit hohem Wiedererkennungswert, durch die der preisgekrönte Fotograf das Genre der Fotografie erweitert hat.

Bereits 1991 sagte die New York Times voraus: „LaChapelle wird das Werk einer neuen Generation prägen … in der gleichen Art, in der Richard Avedon Pionierarbeit leistete für das, was uns heute so vertraut ist.“

In den vergangenen 30 Jahren hat LaChapelle sich mit seinem reichen Oeuvre als fester Bestandteil der Gegenwartskunst etabliert. Seine Portrait-, Bühnen- und Filmarbeiten wurden zu ikonischen Archetypen des Amerikas des 21. Jahrhunderts. Er hat zahlreiche, internationale Kunstpreise sowie Auszeichnungen für seine Musikvideos erhalten.

Ausgewählte Einzelausstellungen:
LACMA – Los Angeles County Museum of Art, Los Angeles; the National Museum, Krakau; The Kestnergesellschaft, Hannover; the Lu.C.C.A. Center of Contemporary Art Museum, Lucca; the Shanghai Duolun Museum of Modern Art, Shanghai; the Museum of Contemporary Canadian Art, Toronto; the KunstHausWien, Wien; Museo de Arte Contemporáneo de Lima, Peru; Palazzo delle Esposizioni, Rom; Museo de Arte Contemporáneo, Santiago; the Barbican Centre, London; Palazzo Reale, Milan; Museo del Antiguo Colegio de San Ildefonso, Mexico City; the Musee de La Monnaie de Paris; the National Portrait Gallery, London; the Museum of Contemporary Art, Taipei, Taiwan.

Ausgewählte Sammlungen:
Bayerische Staatsoper Portrait Galerie, München; Brandhorst Stiftung, München; Daimler Kunst Sammlung, Stuttgart; La Monnaie de Paris; National Portrait Gallery, London; LACMA – Los Angeles County Museum, Los Angeles; Museum of Contemporary Art, Taipei, Groninger Museum, Groningen; Tel Aviv Museum of Art, Tel Aviv.

David LaChapelle

AUSGESUCHTE WERKE

Negative Currency: Fifty Euro Used as Negative
Jahr
2017
Technik
Chromogenic Print auf Aludibond
Auflagen
3, 4, 5, und 6 Exemplare
Formate
61 x 96,5 cm, 76,2 x 121,9 cm, 101,6 x 162,6, 129,5 x 208,3 cm
Sonstiges
Verso signiert, datiert & nummeriert
Negative Currency: Hundred Euro Used as Negative
Jahr
2017
Technik
Chromogenic Print auf Aludibond
Auflagen
3, 4, 5, und 6 Exemplare
Formate
61 x 96,5 cm, 76,2 x 121,9 cm, 101,6 x 162,6, 129,5 x 208,3 cm
Sonstiges
Verso signiert, datiert & nummeriert